26. Dezember 2010

[Countdown 0110] The Melting Brain

Jetzt wo das Semester vorbei ist, kann ich ja auch noch ein wenig darüber sinnieren.

Eigentlich kann ich gleich an Libanon anknüpfen. Irgendwann Sonntags kam ich in der Schweiz an und am darauffolgenden Tag hatte ich meine erste Prüfung in "Einführung in die Programmieren". Irgendwie tat mir der Jetlag wohl gut, obwohl ich in beiden Probeprüfungen ungenügend war, hatte ich dem Tag eine meiner besten Noten geschrieben. Wobei beste bei mir schon ziemlich tief ist.
Aber, bestanden ist bestanden, wenn auch mit einem minimalistischen Polster von 0,06. Da es eine Blockprüfung von acht Prüfungen war, zählte nur der Schnitt aller Prüfungen.
Auf jeden Fall hat sich die 7-wöchige, knochenharte Vorbereitung vor Libanon gelohnt. Vier Wochen sind alleine für Analysis I+II draufgegangen, aber das hat mich gerettet und mich in die besten, geschätzten 60% des Jahrgangs katapuliert.

Nun also ab ins 3. Semester!

Mir wurde erzählt, dass nach dem Basisjahr das Schwierigste geschafft wäre - und ich sage, dass nach dem Basisjahr bloss der psychische Stress abnimmt. Nie mehr Blockprüfungen! Jetzt werd ich vielleicht durch die eine oder andere Prüfung fallen, aber ich kann sie einzeln wiederholen. Natürlich kann ich auch gleich alles aufs Mal bestehen. 8D

Die vier Fächer des 3. Semester Informatik Bsc plus schickem Bild:
  • Numerische Methoden
  • Theoretische Informatik
  • Computer Architecutre and Systems Programming
  • Wahrscheinlichkeit und Statistik (aka Stochastik)



















Irgendwie war wieder alles so theorielastig. Ich habe kaum was programmiert dieses Semester, ein bisschen C und ein paar Matlabfunktionen. Nun ja, in der Informatik geht's ja auch nicht ums Programmieren. Bloss blöd, dass in der Industrie erwartet wird, dass du superschnell und superkorrekte Programme schreibst (hach ja, Google...immerhin war der Apero gut).

Meine drei Prüfungen habe ich erst Anfang Februar. Aber ich habe auch dieses Mal ziemlich viel zum Aufholen :S
Und das neue Semester muss auch noch geplant werden. Welches Vertiefungsfach nehm ich denn? Information Security, Numerik für PDE oder Software Architecture? (tendiere zum Ersteren...) Welches GESS-Fach (geistes- und sozialwissenschaftliches Fach) soll ich nehmen? Griechische Mythologie, Technik des Publizierens oder Spieltheorie?
Mal sehen, mal sehen...


Zum Abschluss stell ich noch kurz mein liebstes Helferlein im Studium vor (seit meinem Geburtstag): Ein Netbook!
Es ist ein ASUS eeepc. Mit seiner Akkuleistung hat er für mich definitiv die Konkurrenz ausgestochen. 12 Stunden werden versprochen, 8 kriegt er meistens hin.
Ein gewisser Jemand hat es geschafft, dass ich grösstenteils Linux/Ubuntu auf dem Netbook verwende.









Schicke, teure Hülle.


























Grössenvergleich.








Mein Rücken ist am glücklichsten darübern, sie (ALLEGRA) zu haben und nie bis selten den 17 Zoll Laptop rumschleppen muss.

Frohen St. Stefanstag!

Kommentare:

  1. Wahrhaft erstaunlich, vor allem wenn ich diese Bücher sehe.. Ich verlange eine ernsthafte Antwort: Macht dir das alles denn (noch) Spass?

    Bevor es noch vergessen geht: Libanon, wie schön (auch wenn es ein seltsames Gefühl ist, im Herzen des Winters solch sommerliche Strände zu sehen, haha)! Mich hätte es allerdings mit dem (temporären) Verlust meines Gepäcks völlig ausser Rand und Band getrieben. Ich bewundere deine Selbstkontrolle. o.o

    So dann, auch dir schöne Ferientage und viel Spass mit deinem Netbook! (..lol, ein Netbook.)

    AntwortenLöschen
  2. Ich war gerade am surfen und da habe ich rein zufälligerweise diesen Blog entdeckt.

    Endlich hast du die Möglichkeit ein Semester ganz ohne mich zu studieren. Bloss nicht Spieltheorie nehmen!

    AntwortenLöschen
  3. @Enri: Es ist ein Wechselbad zwischen Ja Mann!- Nein Mann!-Meistens-Manchmal-...
    Aber Geschichte, Literatur, etc. hätte ich eher meine Probleme. Also jedem das Seine. ;D (I <3 Mathe!!)

    @unbekannter Surfer namens leo:
    Entschieden habe ich mich noch nicht, aber mir macht Sorgen, dass mir in Spieltheorie so ein Masterstudent über dem weglaufen wird

    AntwortenLöschen