21. Juni 2010

Art | 41 | Basel

Am Samstag war ich mit Tee an der Art Basel. Für mich war es das erste und bestimmt nicht letzte Mal an dieser Messe, auch wenn wir einen etwas schweren Start hatten. (30min in Kälte und Regen und Wind anstehen war nicht sehr berrauschend...selbst als wir dann mit Studentenrabatt belohnt wurden.)

Wir haben uns dann 4h lang Kunst und Ähnliches angeschaut, mit einer kurzen Pause im Starbucks (*u*)

Ein paar Impressionen:





























Ich mag Farben, Bildausschnitte und Farbhaufen.
Am Liebsten alles miteinander.



































































































Kühlschrank, gefüllt mit Fernseherbildschirmen.




















Die Bilder dieses Künstlers, so glaubten wir, sind eigentlich Fotos, bearbeitet so dass sie wie Digital Paintings aussahen. Hübsch.

















Ein kleines Café in Halle 1 ART Unlimited, wo die ungewöhnlicheren Projekte ausgestellt waren. Darunter auch viele Video-Arbeiten, die uns weniger interessiert haben. Ausser "Flooded McDonald's" von Superflex:


(Das soll wohl eine Art Trailer sein, das Original dauert 20min.)





















Na, sehen wir nicht Kunstsammlermässig aus? XD"
Die Beine gehören übrigens zum Kunstwerk!

Das nächste Mal merke ich mir vielleicht noch ein paar Künsternamen. Auf jeden Fall gibt es auch für Kunstbanausen Schönes, Belustigendes, Verstörendes zu entdecken.


Und jetzt kann ich mich voll und ganz Schweiz - Chile widmen.
Begnalioooohooohoo!

Kommentare:

  1. geiloooo, du bist schnell mit bloggen *_*! Ich blog auch gleich :O! Maybe noch heute Abend. Ehhh das Glas-Bild hab ich gar nicht gesehen xD! Boah ist dir aufgefallen? Auf der Eintrittskarte ist ein durchgestrichener Fotoapparat lol.

    AntwortenLöschen
  2. Wow, schaut interessant aus! Würd mich auch gerne mal wieder mehr künstlerisch betätigen :/

    AntwortenLöschen